Home » Aktuelles
 

News

Forschung und Entwicklung 2018

 

Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft würdigt die GEOsat für ihre langjährige und erfolgreiche Forschungstätigkeit mit dem Gütesiegel „Innovativ durch Forschung".
Seit Gründung der GEOsat GmbH im Jahre 1985 beteiligen wir uns an zahlreichen Forschungsprojekten mit dem Schwerpunkten GNSS, Telematik, Sensorik und Geoinformation. Unser vielseitiges Innovationspotential ist die Grundlage für die Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen, stets eng am Projekt und am Kunden.
Der Stifterverband ist seit 1920 die Gemeinschaftsinitiative von Unternehmen und Stiftungen, die als einzige ganzheitlich in den Bereichen Bildung, Wissenschaft und Innovation berät, vernetzt und fördert.

Die nebenstehende aktuelle Meldung aus der Lokalpresse zeigt es wieder, moderne Telematik hilft beim Schutz vor Diebstahl bzw. bei dessen Aufklärung. Die top aktuelle Telematiklösung aus unserem Hause das System GEObox smart, bietet eine Vielzahl von Funktionen die u. a. geeignet sind für Alarmmeldungen:

  • Alarm beim Verlassen eines definierten Bereiches (Geofence),
  • Alarm bei Bewegung außerhalb eines definierten Zeitfensters,
  • Alarm bei Bewegung des Fahrzeuges (auch ohne GPS),
  • Alarm beim Abklemmen des Bordnetzes.

Die Wertschöpfung unseres Systems GEObox smart geht weit über den Diebstahlschutz hinaus. Informieren Sie sich, rufen Sie an.

 

 

 


 

Einsatz Geobox Überführungsfahrzeug

Nach einer ausgiebigen Testphase im Sommer 2017 hat sich das Prüf- und Validationcenter (PCW) in Wegberg-Wildenrath für den Einsatz der GEObox in den Loks des Centers entschieden. Mit der Lokalisierung über die GEObox hat der Fahrdienstleiter jederzeit den vollen Überblick über das rollende Material.

Als Eisenbahnverkehrsunternehmen übernimmt das PCW auch die Überführung von Kundenfahrzeugen. Das reduziert den Koordinations- und Abwicklungsaufwand und beschleunigt die Zulassung der Bahnsysteme der Kunden.

 

BIM
Unter diesem Motto veranstaltet das BILDUNGSWERK VDV am 12. und 13. April ein Seminar zum Thema Building Information Modelling (BIM). BIM ist eine vielschichtige Methodik, die in rasant wachsender Weise ihren Einzug in viele Aufgabenfelder der Geodäten hält. Gleichzeitig ist BIM ein weit umfassender Prozess, in den viele geodätische Tätigkeitsfelder und Kompetenzen maßgeblich eingebunden sind.

Das Bauunternehmen F. Winkler GmbH & Co. KG aus Bremen ist an die GEOsat mit der Aufgabenstellung herangetreten, die Einsätze der ca. 80 Baufahrzeuge auf den Baustellen teilweise stundengenau und automatisiert abrechnen zu können. Bisher wurden alle Einsätze per Liste und Formular dokumentiert.

Zusammen mit dem Unternehmen Nord West Business Consult GmbH wurde eine Lösung auf der Grundlage des bewährten Systems GEObox smart entwickelt.

Mit dem neuen automatisierten Abrechnungssystem verspricht sich die Fa. Winkler positive Auswirkungen in der Baustellenorganisation, eine Steigerung der Effizienz des Maschinenparks und die Vermeidung fehlerhafter Abrechnungen und Gefälligkeitsabrechnungen.

Baufahrzeug der Fa. Winkler KG
Baufahrzeug der Fa. F. Winkler KG