Home
 

Einen Geschäftswagen fahren zu können, ist für viele Angestellte eine tolle Sache. Allerdings bewertet der Fiskus dies als geldwerten Vorteil, der versteuert werden muss. Dafür sind zwei Verfahren zugelassen: Fahrtenbuch oder 1-Prozent-Methode. Viele entscheiden sich für die deutlich weniger aufwändige Pauschalversteuerung mit monatlich einem Prozent des Bruttolisten-Neupreises. Das ist bequem, kann aber auch richtig teuer werden.

Da der Gesetzgeber einen unterjährigen Wechsel der Berechnung des steuerpflichtigen Vorteils nicht zulässt, bietet sich die nächste Möglichkeit ab dem 1. Januar 2017. Wer einen Dienst- oder Geschäftswagen fährt, sollte bis dahin nachrechnen, denn mitunter lässt sich im Vergleich zur 1-Prozent-Methode richtig viel Geld sparen. Ein Wechsel zum Fahrtenbuch empfiehlt sich vor allem, wenn diese beiden Punkte zusammenkommen:

  • der Dienstwagen hat einen vergleichsweise hohen Neupreis
  • er wird nur wenig für Privatfahrten genutzt.

Ist dies der Fall, kann die jährliche Ersparnis beträchtlich sein. So liegt die Ersparnis bei einem

  • Kleinwagen von bis zu 900 EUR p.a.,
  • Mittelklassewagen von bis zu 2.000 EUR p.a. und
  • Oberklassewagen von bis zu 4.500 EUR p.a.

Der Aufwand für das Führen eines Fahrtenbuchs muss zwar noch gegengerechnet werden, allerdings hat sich die früher sehr zeitaufwändige handschriftliche Arbeit Dank dem Einsatz des Systems GEObox smart extrem vereinfacht.

Das System GEObox smart erfüllt die rechtlichen Anforderungen an ein ordnungsgemäßes Fahrtenbuch. Das Prinzip ist einfach und effektiv: Eine im Auto angebrachte GEObox zeichnet jede noch so kurze Fahrt zuverlässig mit Start- und Endpunkt, Datum, Uhrzeit und Kilometerzahl auf. Die gesammelten Daten werden an ein Rechenzentrum weitergeleitet und sind über einen Browser per Internet abrufbar. Der Zweck der Fahrt sowie Kundenname werden zeitnah nachgetragen. So ist es ganz einfach möglich, ein lückenloses Fahrtenbuch zu führen. Einfach und günstig zum Komplettpreis ab 12,95 EUR netto pro Monat und Fahrzeug.

 

Fahrten 02 2016k