Home » Aktuelles
 

Aktuelles

News

Neue GEOsat – Ajour Ausgabe 01/2016

Regelmäßig informieren wir unseres Kunden und Interessenten über die aktuellen Entwicklungen in unserem Hause.

Diesmal haben wir für das Ajour die folgenden Themen Ausgewählt:

  • GEOmeter - LT500T neuer GNSS Handempfänger,
  • InVeKoS: mit dem GEOmeter fit für die neue geodatenbasierte Antragstellung,
  • Zeitnachweis für Mitarbeiter und Maschinen, Fahrtenbuch, Diebstahlschutz u. a.,
  • Luftaufnahmen von Agrarflächen erstellt mit Flugrobotern/Drohnen,
  • und vieles mehr.

Das Ajour öffnen Sie über den Link. Für Rückfragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Ajour 2016

Gütesiegel für langjährige erfolgreiche Forschungstätigkeit

Forschung und Entwicklung 2016 web

 

Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft würdigt die GEOsat für ihre langjährige und erfolgreiche Forschungstätigkeit mit dem Gütesiegel „Innovativ durch Forschung".
Seit Gründung der GEOsat GmbH im Jahre 1985 beteiligen wir uns an zahlreichen Forschungsprojekten mit dem Schwerpunkten GNSS, Telematik, Sensorik und Geoinformation. Unser vielseitiges Innovationspotential ist die Grundlage für die Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen, stets eng am Projekt und am Kunden.
Der Stifterverband ist seit 1920 die Gemeinschaftsinitiative von Unternehmen und Stiftungen, die als einzige ganzheitlich in den Bereichen Bildung, Wissenschaft und Innovation berät, vernetzt und fördert.

Track´n´Trace Portal - noch schneller, leistungsfähiger auch für das Smartphone

track n trace

Die Benutzeroberfläche wurde für die Nutzung von unterwegs mit einem Smartphone optimiert. Weiterhin stehen dem Anwender neben den aktuellen Daten von OpenStreetMap auch hochauflösende Luftbilder zur Verfügung.
Für weitergehende Detailinformationen kann die gesamte Fahrtstrecke in die einzelnen Fahrzeugpositionen aufgelöst werden. Per Klick erhält der Anwender hilfreiche Zusatzinformationen, wie Geschwindigkeit, Zeit und Anzahl der Satelliten. Weitere Details können in Abhängigkeit der angeschlossenen Sensoren angezeigt werden.

InVeKoS: mit dem GEOmeter fit für die neue geodatenbasierte Antragstellung

Invekos2
In der Antragsperiode 2016 müssen die Flächen sowohl numerisch als auch in Form von Polygonen (Geometrie) angegeben werden. Dabei berechnet sich bei der geodatenbasierten Antragstellung die Schlaggröße exakt aus der Geometrie des Umrings der Fläche. Der GEOmeter-Nutzer ist hier auf der sicheren Seite, denn Flächengröße und Geometrie bilden schon immer eine Einheit.
Für den Datentransfer mit der zentralen InVeKoS-Datenbank werden die Geodaten der Fläche im Format Shape im System ETRS89 UTM übergegeben. Sowohl das Übergabeformat als auch das Koordinatensystem werden vom GEOmeter bzw. von GEOlink unterstützt.

3D-Modelle und Fassadenaufnahme aus der Luft

Bildflug Copter

Die fortschreitende technische Entwicklung bringt immer wieder neue Messverfahren hervor. So setzen wir seit Kurzem ferngesteuerte Multicopter oder UAV (unmanned aerial vehicle) mit einer stabilisierten Kamera für Bildflüge ein. Zuvor festgelegte Routen fliegt eine solche Drohne automatisch ab, und erstellt mit der Kamera Aufnahmen aus der Vogelperspektive.

Weiterlesen: 3D-Modelle und Fassadenaufnahme aus der Luft